Vita

Lisa Stick lebt als freischaffende Musikerin in Hamburg.

Sie hat Jazzposaune an der „Hochschule für Musik und Theater Hamburg“ bei Nils Landgren und Dan Gottshall studiert und ein Masterstudium namens „Nordic Master“ in Skandinavien absolviert, in dessen Rahmen sie 2013 bis 2015 halbjährig von Stadt zu Stadt zog (Aarhus (DK), Stockholm, Helsinki).

Mit ihrem Quintett „Flickstick“, für das sie gemeinsam mit der Berliner Saxophonistin Birgitta Flick die Musik schreibt, veröffentlichte Lisa Stick 2014 ihr Debütalbum „Hymn“ bei WismART. Im Januar 2018 wird das zweite Album namens "Flickstick" der Band erscheinen, wieder bei WismART.

Seit Mai 2015 spielt sie ihre eigene Musik auch in einer neuen Formation, dem "Lisa Stick Quintett". Dieses ist mit Constantin Pritz (Cello), Sven Kerschek (Gitarre), Christian Müller (Kontrabass) und Dirk-Achim Dhonau (Schlagzeug) besetzt. Im Januar 2016 veröffentlichte das Quintett die Debüt-EP "Meilahti".

Die neuste Formation ist das "Lisa Stick 7tett", ein Jazzensemble inklusive Streichquartett: Julia Mahns (Violine), Gillian Bradtke (Violine), Tina Oepen (Viola), Constantin Pritz (Cello), Christian Müller (Kontrabass) und Dirk-Achim Dhonau (Schlagzeug). Diese Band präsentierte im Juni 2017 Ihr Debütalbum "Tyst" beim jungen Hamburger Label "Jazzlab".

Lisa Stick ist Mitglied diverser Jazzformationen (z.B. in der „Downtown Bigband“, der Band "Operation Grand Slam" bei „Eine kleine Jazzmusik“, "Gabriel Coburgers XXL Band" u.a.)  und hatte bereits Gelegenheit mit namhaften Musikern und Ensembles wie z.B. in der NDR Bigband und im Jazzbaltica Ensemble 2012, in der Jazzbaltica-Allstar-Bigband 2016 & 2017, unter der Leitung von Jörg Achim Keller, Geir Lysne, Peter Herbolzheimer, bei Konzerten mit Kenny Wheeler und John Taylor, Joe Gallardo, Omar Sosa und einigen anderen zu spielen.

Von 2008 bis 2012 war Lisa Stick Mitglied des Bundesjazzorchesters „Bujazzo“. Konzertreisen führten sie bisher nach Skandinavien, in den Nahen Osten & nach Ägypten („German Women`s Jazz Orchestra“), nach England, in die Slowakei, die Schweiz und in die USA. 2016 war sie mit der NDR Bigband und Al Jarreau in Norwegen, Frankreich und Deutschland unterwegs.

2012 erhielt das deutsch- skandinavische Quintett „Flickstick“ den Jazzbaltica Förderpreis.

2015/2016 war Lisa Stick Stipendiatin der Claussen Simon Stiftung im Programm "Unseren Künsten".

English Vita

Lisa Stick is a trombone player based in Hamburg, Germany.